Megaposter der ZOOM Erlebniswelt in der Essener Innenstadt
Außenwerbung für die ZOOM Erlebniswelt
16. April 2018

Konzeption und Entwurf des Jahreskalenders 2020 für das Futonwerk.

"Der Klimaschutz ist ein Thema, das die Menschen weltweit bewegt. Auch deshalb haben wir unseren Kalender 2020 dem Klimawandel gewidmet. Die Motive zeigen die Schönheit unseres Planeten und weisen gleichzeitig auf Probleme hin, die durch den Menschen verursacht werden. Dennoch ist es uns wichtig, hoffnungsvoll in die Zukunft zu schauen und jeden Tag dazu beizutragen, die Welt etwas besser zu machen."

(Dietmar Wagner, Geschäftsführer Neonatura GmbH)

Konzeption & Entwurf: Thomas Herr, Dortmund; Textauswahl: Sabine Schultz, Dortmund; © 2020 futonwerk

Umweltkalender Futonwerk

Kalender Motiv Januar

Januar

Der „Okjökull“ war der erste Gletscher Islands, der infolge der Erderwärmung für tot erklärt wurde. Rund 400 weitere Gletscher auf Island sind bedroht.

Foto: Jeremy Goldberg von www.unsplash.com

Kalender Motiv Februar

Februar

Nicht nur der Anstieg der Wassertemperatur bedroht die Korallenriffe - auch Inhaltsstoffe von Kosmetika, insbesondere Sonnencreme, sind für Korallen extrem gesundheitsschädlich.
Um die 14.000 Tonnen Sonnencreme gelangen jährlich in unsere Weltmeere und lassen Korallenbänke absterben.

Foto: Jimmy Chang von www.unsplash.com

Kalender Motiv März

März

Nach Angaben des Umweltprogramms der vereinten Nationen treiben inzwischen auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche bis zu 18.000 Plastikteile - und 9 mal soviel sinkt auf den Meeresboden. Der Plastikmüll kostet jedes Jahr bis zu 135.000 Meeressäugern und eine Million Vögel das Leben.

Foto: Tisma Jrdl von www.unsplash.com

Kalender Motiv April

April

Fliegen ist die energieintensivste Art der Mobilität - und trägt bereits jetzt knapp 5% zur globalen Erwärmung bei, verursacht durch 10% der Weltbevölkerung. Derzeit wird dem Luftverkehr weltweit ein vierprozentiges Wachstum pro Jahr vorausgesagt.

Foto: Countryside von www.unsplash.com

Kalender Motiv Mai

Mai

Von 2015 bis 2019 sind ungefähr 1,7 Millionen Menschen über die Mittelmeerrouten geflohen. Geschätzt 15.700 von Ihnen sind dabei im Mittelmeer ertrunken.

Foto: John Towner von www.unsplash.com

Kalender Motiv Juni

Juni

Die Vielfalt der Insekten schwindet. 40% der Insektenarten zeigen weltweit einen Rückgang, ein Drittel ist vom aussterben bedroht. Treiber des Insektensterbens: Intensive Landwirtschaft und Urbanisierung, Pestizide und synthetische Düngemittel, Klimawandel.

Foto: Clint Patterson von www.unsplash.com

Kalendermotiv Juli

Juli

Geht der Klimawandel unbegrenzt weiter, stehen dem weltweiten Weizenanbau düstere Zeiten bevor. Bis zum Ende dieses Jahrhunderts können bis zu 60% der Anbauflächen von zeitgleich auftretenden Dürren betroffen sein - das sind rund 131 Millionen Hektar.

Foto: Patrick Hendry von www.unsplash.com

Kalender Motiv August

August

Extremwetterlagen nehmen in weiten Teilen der Erde weiter zu. Schon jetzt haben 70% Europas ein stärkeres Risiko für Starkregen; bei mehr als 2 Grad Erwärmung werden Rekord-Niederschläge und -Temperaturen in Europa um das Drei bis Fünffache zunehmen.

Foto: Felix Mittermeier von www.unsplash.com

Kalender Motiv September

September

Bis zum Jahr 2030 könnten in Amazonien 55% des weltweit größten Regenwaldgebiets vernichtet oder stark beschädigt sein - durch (Brand-)Rodung und trockenheitsbedingte Waldbrände. Dies hätte wiederum erhebliche Auswirkungen auf das globale Klima - ein Teufelskreis

Foto: Isabella Juskova von www.unsplash.com

Kalender Motiv Oktober

Oktober

Die Massentierhaltung zieht neben gesundheitlichen Folgen für Tiere und Menschen einen erheblichen Flächen- und Wasserverbrauch nach sich - und ist zudem auf direkte und indirekte Art für etwa 50% der gesamten Treibhausgasemissionen verantwortlich.

Foto: Robert Bye von www.unsplash.com

Kalender Motiv November

November

Der Klimaschützer Wald ist selbst vom Klimawandel bedroht: Stürme, Waldbrände, Borkenkäfer und Dürre haben allein in Deutschland ca. 30 Millionen Festmeter Schadholz verursacht. Fast 30% der in den vergangenen drei Jahren gepflanzten Bäume sind als Folge der Trockenheit abgestorben.

Foto: Lukas Neasi von www.unsplash.com

Kalender Motiv Dezember

Dezember

Es gibt viele gute Gründe, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Jeder von uns kann seinen Beitrag leisten, um ihn zu verlangsamen. Zum Beispiel beim Konsum, beim Unterwegssein, beim Wohnen. Jedes bisschen bringt etwas. Jeder Tag auch. Grund genug also, schon heute anzufangen - für eine Zukunft voller Hoffnung und Perspektive.

Foto: Ian Schneider von www.unsplash.com