SOCIAL MEDIA MARKETING

Warum Social Media Marketing?

Weil eine gute Webseite heute nicht mehr ausreicht um alle Zielgruppen zu erreichen. Vor allem jüngere Zielgruppen sind schwierig über klassische Medien zu erreichen. Social Media findet auf dem Smartphone statt. Verlieren Sie nicht den Anschluss und nutzen Sie Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und die bekannten Karrierenetzwerke.


Ihre Vorteile

  • Mehr Reichweite für zielgerichtete Werbung
  • Näher an der Zielgruppe
  • Steigerung der Markenbekanntheit
  • Kundenbindung und Neukundengewinnung
  • Beobachtung von Trends und Wettbewerb
  • Mitarbeitergewinnung
  • Imagebildung

Im B2C-Geschäft ist eine Social-Media-Präsenz unerlässlich. Sie eignet sich zur Kundenbindung und zur Neukundengewinnung. Zunehmend pflegen B2B-Unternehmen auch ihren eigenen Auftritt auf den Social Media Plattformen. Auch kleine Unternehmen sollten auf eine Social-Media-Präsenz nicht verzichten. Als Social Media Freelancer nehme ich Ihnen den Aufwand ab. Ich unterstütze Sie bei der Pflege - Redaktionell und mit der Entwicklung von relevantem Content für Ihre Zielgruppe. Bei meiner Social Media Betreuung achte ich darauf einen angemessenen Aufwand zu betreiben.

Unverbindliches Angebot anfordern.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkenne diese an.

Meine Leistungen im Überblick

Fragen und Antworten zum Social Media Marketing

Weshalb ist Social Media wichtig für Unternehmen?

Ein Teil des sozialen Lebens ist ins Netz verlagert worden. Das hat viele positive wie auch negative Seiten, was wir durch die Datenskandale der letzten Monate erfahren haben. Für Unternehmen überwiegen aber auf jeden Fall die positiven, denn hier treffen sie Ihre Zielgruppen. In den sozialen Medien geht es vor allem darum, die eigenen Dienstleistungen und Produkte kreativ zu inszenieren. Langfristig ist Social Media aber ein ausgezeichneter Kanal der Kundenbindung und der Neukundengewinnung.

Wie oft sollten Unternehmen posten?

Das ist immer individuell abhängig vom Unternehmen. Medienunternehmen, wie z.B. der WDR, posten täglich. Aber das ist auch das Kerngeschäft eines Medienunternehmens. Mittelständige Unternehmen haben hingegen nicht so viele relevante Themen. 1-2 Posts pro Woche sollten es aber mindestens sein.


Wie hoch ist der Aufwand?

Am Anfang benötigt man etwas mehr Zeit, denn es ist auch wichtig qualitativ hochwertige Inhalte (Texte, Bilder, Videos) zu erstellen. Mit der Unterstützung eines Social Media Freelancers wird die Einarbeitungszeit deutlich verkürzt. Er zeigt Ihnen, wie Sie die richtige Kundenansprache finden und verrät Ihnen auch die Tricks, wie sich Inhalte mehrfach verwenden lassen. Die Investition lohnt sich auf jeden Fall.

Was sollen wir denn posten?

Auf den ersten Blick scheint es schwierig Themen zu finden, ist es aber nicht. Bei den Inhalten für das Social Media Marketing kommt es auf die richtige Mischung aus Information, Unterhaltung und Mehrwert an. Greifen Sie auch aktuelle Ereignisse wie z.B Sport, Kultur oder Unterhaltung in Ihrer Redaktionsplanung auf und verknüpfen Sie sie geschickt mit Ihren Inhalten. Manchmal ist auch einfach nur eine klare Haltung gefragt, wenn es z.B. um umweltpolitische Themen oder soziales Engagement geht. Und zum Schluss braucht es natürlich auch Spontanität, denn aktuelle Ereignisse sind nicht immer planbar. Grundsätzlich müssen Sie aber immer die Haltung Ihrer Zielgruppe einnehmen. Sehen Sie immer das Gesamtbild Ihres Unternehmens und fokussieren Sie sich nicht zu sehr auf einzelne Posts. Als Social Media Freelancer achte ich darauf nicht zu werblich zu werden.